Die Tasche bleibt künftig zuhause. Der Ruhestand beginnt. Gut dran, wer gut gehen konnte!

Gut gegangen

Heute war mein letzter Arbeitstag. Ab morgen bin ich Rentner. Die Büro-Aktentasche bleibt künftig stehen. In mir breitet sich ein wohliges Gefühl aus – eine Melange aus erleichtertem Aufatmen, stillem Jubel und Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt, der jetzt beginnt. 45 Berufsjahre liegen hinter mir. Gute, weniger gute und auch schlechte Jahre. Doch insgesamt ist […]

Weiterlesen 0
AWeidle

Kommunikation – männlich

Mann oh Mann! Nach gefühlten 30 Minuten legt die Tochter endlich den Telefonhörer auf. Er kann sich die Bemerkung nicht verkneifen: „So, endlich fertig!“ Darauf sie: „Ja, war falsch verbunden!“ Mann oh Mann! Kommunikation bei Männern läuft anders: Treffen sich zwei Männer in der Kneipe. Sagt der eine: „Und?“ Darauf der andere: „Jo …!“ Und […]

Weiterlesen 0

MANN oh MANN , was interessiert dich?

Freitag früh. Bin zu Fuß unterwegs. Im Rucksack und in der Einkaufstasche die Supermarkt-Beute, Lebensmittel für das Wochenende. Und im Kopf?  „MANN oh MANN , was war ich  sauer. Ich fand meinen Artikel für diesen Männersegen-Blog ganz gelungen. Aber gleich zwei Redakteure waren sich einig  ( „…viel zu lang … zu wenig persönliche Sicht von […]

Weiterlesen 1
HK2

An die Arbeit, Mann!

Den nachfolgenden Text schrieb ich bereits vor 19 Jahren – in einer Zeit der intensiven persönlichen Auseinandersetzung mit meinem MannSein. Jetzt fiel er mir erneut in die Hände. Und angesichts der Erdogans, Trumps, Putins, Johnsons (Boris) dieser Welt, angesichts der männlichen Gewalt in Nizza, Istanbul oder anderswo, lese ich ihn jetzt unter aktuellen Vorzeichen. Dabei wird […]

Weiterlesen 3
Ohnmacht_Wut_Trauer

Ohnmacht – Wut – Trauer

  Morde in Nizza. Bin völlig durcheinander. Unfassbar! Das kann doch nicht sein! NEIN! Schreie laut, wehre mich innerlich gegen dieses Ereignis! Raufe mir die Haare! Das schafft mich! Weine Tränen der Ohnmacht, Wut und Trauer. Fühle mich zutiefst verbunden mit den Menschen die mitten im Leid stecken. Versuche in schwache Worte zu fassen wie […]

Weiterlesen 1
JSchwarz

Nicht ganz bei Trost?

Ps 23,4: “Dein Stecken und Stab trösten mich!” Stecken und Stab: Wer hat schon Schlagstock und Stützstab in der Hand, wenn er geht, um einen anderen zu trösten? Ist Trösten nicht sanfte Worte mit milder Stimme und zart die Hand auf die Schulter gelegt? Im Hebräischen deckt das Wort „Trost“ ein etwas anders zugeschnittenes Feld […]

Weiterlesen 0
Bild_Feuer_Männer

Männer brauchen Feuer

Flammen, rot, gelb, orange. Leuchtend, durcheinander sprühen die Funken und erhellen das Dunkel. Ich spüre eine helle, strahlende Wärme. Wir sitzen am Feuer, erzählen Geschichten und schweigen in der Nacht. Feuer als Symbol, als starke Kraft. Wann habe ich das Letztemal so richtig für etwas „gebrannt“? Wann war ich zuletzt „Feuer und Flamme“ für etwas […]

Weiterlesen 0