www.maennersegen.de

Männer mitten im Leben, schreiben aus ihrem Leben für das Leben und das Lebensgefühl von Männern heute. Männersegen ist hierbei nicht nur der Blog-Titel sondern auch Leitlinie der Texte, die hier regelmäßig von den Autoren erscheinen. In 6 Rubriken (in denen sich Männerleben hauptsächlich abspielt) bringen die Autoren selbst erlebtes einfallsreich zu Wort. Verschiedene Bezirksmännerpfarrer setzen unter dem Begriff SegensWort einen geistlich/biblischen Akzent dazu. Alle Autoren wollen damit „Segen“ weitergeben, das heißt anderen Männern in ihrer vielleicht ähnlichen Lebenssituation Bereicherung, Hilfe, Stärkung, Lebensfreude und Männersolidarität vermitteln.

Stephan Burghardt, Referent für Männerarbeit im emnw

Haar_scharf_Foto

Haar-scharf

Laufe die Einkaufsstraße entlang. Suche ein bestimmtes Geschäft. Da ist es ja – heute ist mein Tag! Leicht unsicher gehe ich hinein. Der Mann hinter der Theke bittet mich im hinteren Bereich Platz zu nehmen, es dauert noch etwas. Setze mich, schnaufe tief durch und orientiere mich. Dann werde ich auch schon aufgerufen und darf […]

Weiterlesen 0
Mein Buchsbaum – oder: Nicht gleich aufgeben!

Mein Buchsbaum – oder: Nicht gleich aufgeben!

Letztes Jahr hat sich bei uns wie auch andernorts der Buchsbaumzünsler breitgemacht. In vielen Gärten, in den Anlagen, auf dem Friedhof – überall welkten die Büsche dahin. Den ganzen Sommer konnte man Mitbürger anhängerweise ihre Buchsbäume Richtung Bahnhof fahren sehen, wo ein Container für die Entsorgung bereit stand. Nun, ich wollte nicht gleich aufgeben. Ich […]

Weiterlesen 0
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Manchmal, ja manchmal …

Nach Ostern war ich in Mailand. Klar, Mailänder Dom muss sein, auch wenn der Eintritt-Ticketerwerb sich lange hinzog. Auf dem Platz davor, nicht nur aus Sicherheitsgründen, verschiedene Polizisten u. a. mit diesem „Gerät“. Kaum zu glauben. Der dabeistehende Polizist öffnete dann und wann auf Wunsch der staunenden Männer die Fahrertüre. Was für eine Wucht an […]

Weiterlesen 0
Ostern2017

OsterSonne

Sonne tanken – gute Gedanken. Vögel singen – Stare springen, Tulpen – gefüllt rot, habe mein tägliches Brot. Osterglocken – gelb und schön, darf den herrlichen Frühling seh´n. Kirschblüten weiß – wundervoll, bin mitten drin, ist das toll! Atme das Leben – wunderbar, der Himmel hellblau – sonnenklar. AuferstehungsSonne tanken – gute Gedanken!    

Weiterlesen 0
Was bleibt?

Was bleibt?

In meinem Schrank habe ich die Terminkalender all meiner Berufsjahre gesammelt. Sie waren die treuen Begleiter in den jeweiligen Jahren. Termine, Projekte, Pläne, Namen, Adressen, aber auch private Vorhaben sind darin zu finden. Wehe, ich hätte einen solchen Kalender einmal verloren. Jetzt sind die Kalender fein säuberlich aufgestapelt. Und ich frage mich, was hat große, […]

Weiterlesen 0

Das Schweigen der Männer

Urach im Frühjahr. Ein Dutzend Männer ist im Stift Urach zusammengekommen, um gemeinsam zu schweigen. Es ist eine bunt gemischte Gruppe. Manche kommen schon seit Jahren, ja sogar Jahrzehnten hierher. Erinnerungen werden ausgetauscht, manch alte Bekannte werden vermisst. Einige Männer sind zum ersten Mal dabei, neugierig auf das, was kommen wird. Gemeinsam ist allen der […]

Weiterlesen 0

100 Prozent – ganz toll?!

Wahlergebnisse, bei denen auf die KandidatInnen 100 Prozent der abgegebenen Stimmen (oder auch ein paar weniger) entfallen, erwecken meist Skepsis und Misstrauen. Das ist vor allem im Zusammenhang mit totalitären Regimen so, gilt aber auch andernorts. Aber wie ist es, wenn vergleichbare Ergebnisse im alltäglichen Bereich auftreten? Schaut man dann auch so genau hin oder […]

Weiterlesen 0
Steingesicht

Stein-Gesicht

Dieses Bild gab es neulich zum E-Mail „Fastenimpuls für Männer“ der Katholischen Arbeitsstelle für Männerarbeit in Düsseldorf (wer will, kann sich diesen für die nächsten Wochen  kostenlos abonieren). Ganz andere Asoziationen hat dieses Bild bei mir ausgelöst, als die dort beschriebenen. Ein (vermutlich) Männergesicht in Stein gehauen, eingesperrt und unter Druck von oben, unten und […]

Weiterlesen 0
Glaube_Hoffnung_Liebe

Glaube, Hoffnung, Liebe…

Bin auf dem Weg zur Operation. Weiß nicht was mich erwartet, ob ich dort wieder heraus komme, wie es danach sein wird. Bin innerlich an meiner absoluten Grenze angekommen. Habe Abschiedsbriefe geschrieben. Bin mir meiner Endlichkeit und Sterblichkeit bewusst.  Trotzdem ist da in einem kleinen Winkel meines Seins ein Hauch von Zuversicht, von Hoffnung, von […]

Weiterlesen 1