Tilman-kl

Dieser Sommer ist ein Puzzle-Spiel

Wenn ich an die vor mir liegende Sommerzeit, an die nächsten acht Wochen bis Mitte September, denke, sieht es aus, wie wenn ich ein Puzzle beginne: Eine große freie Fläche und viele kleine Teile.

Keine Frage – da ist neben drei Urlaubswochen auch Arbeit. Urlaub musste ich ja in der Lockdown-Zeit schon einigen nehmen. Aber der Sommer ist ruhiger, und es sind keine Abend- und Wochenendtermine. Da ist viel Luft drin…

Das größte zusammenhängende Stück ist eine Wanderwoche in Südtirol – wenn alles gut geht. 😉

Und alles andere wird sich – wie bei einem Puzzle – Stück für Stück ergeben:

  • Ein paar Fensterrahmen an der Wetterseite sind zu streichen.
  • Im Garten ist gelegentlich was zu tun.
  • Die Terrasse haben wir im Winter neu gemacht und lockt.
  • Grill, Tisch und Stühle sind da – und mehr Platz als früher!
  • Die Familien unserer vier Kinder haben vielfältige Betreuungsbedarfe, denn die Ferien sind lang, die Stadtranderholung deckt nur eine Woche/Kind ab und die verfügbaren Plätze sind rar.
  • Im Keller hat es ein Zelt, Campingsachen, Strandmatten und ein Schlauchboot.
  • Guten Wein gibt’s da übrigens auch.
  • Fahrrad, Badehose und Wanderschuhe sind immer in Reichweite.
  • Ein paar Ecken meiner Stadt kenne ich kaum. Die könnte ich mir mal genauer anschauen.
  • Und auch in der nahen Umgebung gibt es so manchen „weißen Fleck“ auf meiner Landkarte.
  • Mein Jahresticket gilt während der Ferien im ganzen Ländle. Freie Fahrt – o.k. mit Maske – aber immerhin.
  • Es gibt hübsche schwäbisch Städte mit Bahnanschluss, in denen ich schon lange nicht mehr war.
  • Ein paar Freunde habe ich schon lange nicht mehr getroffen. Auch da gibt’s Nachholbedarf.
  • Für Regenwetter gibt’s – wie immer – einige Bücher, die ich gerne lesen möchte. Oder ein Museum?
  • Memory, die Siedler von Catan u.a. liegen im Spieleregal.
  • Geburtstage sind auch noch ein paar – auch meiner.
  • An Büschen und Bäumen wachsen Beeren, Äpfel, Birnen …
  • Der Gemüsehändler hat in dieser Jahreszeit leckere Sachen ohne Ende.
  • Wir könnten eine Abendwanderung machen, mit Würstchen braten an einer Feuerstelle.
  • Und danach Sternschnuppengucken gehen.
  • Wirtschaften und Biergärten in der Region freuen sich über solidarische Unterstützung.
  • … und alle die guten Ratschläge im Netz und in anderen Medien gibt es ja auch noch! ;o)

Vermutlich werde ich mit dem Puzzle nicht fertig. Aber Ich freu‘ mich, und ein unbeschwertes Gefühl macht sich breit, das ich aus alten Tagen kenne.
Ich bin neugierig, wie der Sommer wird!

Und was machst Du so – im Sommer 2020?

Tilman

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

  • Sehr gut (5)
  • Gut (7)
  • Geht so (2)
  • Gar nicht (0)

, , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar