Gibt es eigentlich Müllfrauen?

Über die unterschiedlich „belegten“ Berufe von Männer und Frauen ist schon viel diskutiert worden. In manchen Berufen sind mehr Frauen zu finden (Kranken-Pflege, Kindergarten, Schule, Diakonie z. B.) in anderen mehr Männer. Oft in Berufen die gefährlich, dreckig, laut, einsam, gesundheitsgefährdent sind, wie z. B. Müllmänner, Packetdienste, Straßenarbeiter, KFZ-Mechatroniker, Baugewerbe, LKW-Fahrer, auf Schiffen, unter Tage, im Atomkraftwerk etc. Diese exemplarische Aufzählung  hat nichts mit Sexismus zu tun.
Gibt es eigentlich Müllfrauen? Ich kenne keine und wenn, dann höchstens vorne im Laster, aber nicht hinten drauf. Warum eigentlich? Weil dreckig, nass, kalt oder heiß, gefährlich, anstrengend, laut, stinkig, draußen, nicht drinnen usw. Männern scheint dies alles weniger aus zu machen als Frauen, mal ganz allgemein gesprochen. Was wäre eigentlich, wenn doch?
Das Kirchenfernsehen des Evang. Medienhauses Württemberg hat in der Serie WERTSACHE-BERUFUNG einen Müllmann in Stuttgart begleitet, der seinen Beruf mit Begeisterung macht. Zum Glück – und uns allen zum Segen! Hier finden Sie den Kurzclip. Ich finde ihn sehr gelungen und ein Plus für das Mannsein.

 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

  • Sehr gut (2)
  • Gut (0)
  • Geht so (0)
  • Gar nicht (0)

2 Kommentare zu Gibt es eigentlich Müllfrauen?

  1. Mike 22. Juni 2017 um 13:43 #

    Autsch, ich frage mich, was mit diesem Beitrag vermittelt werden soll? Einen Hinweis auf den Kurzclip oder anderes? Für mich kommt rüber, Männer sind jene, die das machen was Frauen nicht wollen. Sie sind sich nicht zu schade, während Frauen höchstens im Führerhaus sitzen. Mann=hart; Frau =Weichei. Leider klingt der Beitrag doch recht wertend.

  2. S. Meck 17. Oktober 2017 um 14:26 #

    Tja, sagt Mann heute etwas, den Frauen nicht passendes, obwohl wahr, dann ist mann sexistisch und frauenfeindlich. Mutiger Artikel, aber die Mehrheit von uns Männern transportiert halt weiter Müll oder macht die den Frauen unangenehme Arbeiten, für ein Lächeln oder ein gutes Wort. Es hat sich wenig geändert. Außenwirkung: starker Mann. Tatsächl vielfach Befehlsempfänger (der Frau).
    Überlegenswertes Zitat(?): Die Männer die gut mit Frauen auskommen sind die, die wissen wie man auch ohne sie auskommt.

Schreibe einen Kommentar