Archiv | SegensWort

Guenther_DEKT_060615_0806

DEKT2015-MDM-ZH05-B10-B12

Nein, es ist nicht das, was Sie vielleicht denken – weder ein Geheimcode noch irgendeine Serien-Nummer. Es ist bzw. war ganz einfach der Deutsche Evang. Kirchentag 2015 in Stuttgart, und der Platz, an dem ich mich befand, war der Cannstatter Wasen, auf dem Markt der Möglichkeiten, Zelthalle 5, Stand B10 und B12. Der eher unüblich […]

Weiterlesen 0
Bild Kirschmann

Jakob – ein Mann wie wir?

Bei den Begriffen „Mann“ und „Segen“ muss ich an Jakob denken. Jakob ist ein Mann mit einer gebrochenen Lebensgeschichte. Als er Gott begegnet, ist er am Tiefpunkt angekommen. Er hat seine Familie betrogen, seinen Vater hintergangen und sein Bruder droht, ihn zu ermorden. Jakob flieht vor den Folgen dessen, was er getan hat, vielleicht auch […]

Weiterlesen 0

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2015 – ein Spotlight …

Gesucht habe ich beim Kirchentag die Nähe von Menschen mit Güte, von Menschen mit „Herzensweisheit“, wie es im Eröffnungsgottesdienst hieß, von Menschen mit Verstand , der aus Verständnis und ihrem Glauben erwächst. Wollte die Gunst der Stunde nutzen und Eintauchen in das ganze Geschehen. Gesucht aber auch Eindrücke von Menschen, deren Name ich von Buchrücken […]

Weiterlesen 0
Erst wenn das Sehen eingeschränkt ist, wird deutlich, wie wichtig dieses Sinnesorgan ist

Augen-Schein und Inne-Halt

Plötzlich ist die Sicht getrübt. Das rechte Auge macht nicht mehr mit: „Glaskörperabhebung und kleines Loch in der Netzhaut“ lautet die nüchterne Diagnose. So bin ich nach einem Lasereingriff unerwartet ruhig gestellt und aus dem alltäglichen Treiben herauskatapultiert. Dabei hatte ich so viele Dinge zu erledigen, Termine wahrzunehmen, Aufgaben zu erfüllen. Rasch wird mir klar, […]

Weiterlesen 0
eigenesonnenblume

Unser inneres Licht

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich reich sind. Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht die Dunkelheit. Wir fragen uns: „Wer bin ich schon, dass ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein soll?“ Wer bist du denn, es nicht zu sein? Du bist ein […]

Weiterlesen 0
Guenther_IMG_5714

Meinen Weg

Ich gehe einen Weg entlang. Da ist ein tiefes Loch. Ich falle hinein. Es schmerzt. Ich bin verloren … ich bin ohne Hoffnung. Es ist nicht meine Schuld. Es dauert endlos und ist anstrengend, wieder herauszukommen. Ich gehe denselben Weg entlang. Da ist ein tiefes Loch. Ich tue so, als sähe ich es nicht. Ich […]

Weiterlesen 0

Wenn

Manchmal, wenn die Nacht den Tag ablöst, denkst du dann an Morgen? Was wird sein, wenn Pläne vernichtet, Hoffnungen zerstört werden, Enttäuschungen zurückwerfen, Freunde dich verlassen, Hilfe versagt, die Sonne erlischt, Umwelt vergiftet, Friede zerstört wird, Freude nur kurz währt, Leid und Trauer dich gefangen nehmen, Sorgen deine Stirn umwölken, Hetze und Hast die Stunden […]

Weiterlesen 0

Chance

Ein Magen-Darm Infekt legt mich lahm. Bin außer Gefecht, liege im Bett. Kann mich mit anderen Augen sehen. Darf sein, ohne sollen, wollen, müssen. Kann neue Kräfte sammeln. Ideen bekommen, Prioritäten verändern. Unfreiwillige Auszeit als Chance?!

Weiterlesen 0
Markus auf dem Weg

Männer-Segen

„Ein Segen sollst Du sein“ (1. Mose 12,2b) Wie kann ich ein Segen sein? Genauso wie Du ein Segen sein kannst- für mich! Indem Du das, was Du erlebt hast mir weitergibst als Anregung, Erfahrung, Anfrage, Zweifel, Entdeckung, Begeisterung, Kraft. Segen ist überall verborgen. „Er (Gott) wickelt seinen Segen gar zart und künstlich ein“1 In […]

Weiterlesen 2