„Männer, ihr seid ein Segen!“

„Männer, ihr seid ein Segen!“ Das sagte die Leiterin der „Nordstadtkids“ zu den fünf Männern der Neckarsulmer Männergruppe, die einen Samstag lang einen neuen Notausgang aus dem neuen Aufenthaltsraum der Nordstadtkids gebaut hatten. Die Nordstadtkids sind ein Bereich der Mitternachtsmission des Kreisdiakonieverbandes Heilbronn, der sich um benachteiligte Stadtkinder kümmert. Nach einem Diakoniegottesdienst vor drei Jahren hatte die Männergruppe spontan angeboten zu helfen, wenn es mal wo klemmt. Der Notausgang war nun der zweite Arbeitseinsatz gewesen. Beim ersten haben die Männer bei der Renovierung eines alten Kiosks geholfen, der nun als Anlaufstelle der Diakonie dient.
Die Männer, alle zwischen 50 und 70 Jahre alt und mit zahlreichen handwerklichen Kompetenzen ausgestattet, haben gerne geholfen. Sie hatten Freude daran, das Projekt vorzubereiten und durchzuführen. Und sie waren stolz auf das Geleistete. Dass sie aber ein Segen für andere sein sollen, auf diese Idee wären sie nicht gekommen.

Segen tut gut. Das erfuhr auch Abraham. Eine meiner Lieblingserzählungen aus der Bibel ist die, in der wir erfahren, dass Gott Abraham segnet und ihm so Mut macht für seinen Aufbruch in ein neues Leben. Gott sagt zu ihm. „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“
Was Gott Abraham zusagt, gilt auch für uns. Wir sind eingeladen, uns den Segen Gottes zu eigen zu machen. Und wir sind eingeladen, anderen ein Segen zu sein.

Ich muss nicht gleich einen Notausgang bauen, um ein Segen für andere sein zu können. Segen für andere zu sein fängt oft schon im Kleinen an. Wenn mein Kind eine schlechte Not im Zeugnis heimbringt und ich ihm deswegen keine Vorhaltungen mache, sondern auch seine Stärken betone. Wenn ich den Menschen, den ich liebe, in den Arm nehme und ihm sage, was er mir bedeutet. Wenn ich dem alten Nachbarn/ der alten Nachbarin gelegentlich zur Hand gehe. Wenn ich andere Männer in die Männergruppe der Gemeinde oder zu einem Männergottesdienst einlade oder mit ihnen eine Nacht lang pilgern gehe und ihnen so ein ganz besonderes Gemeinschaftserlebniss ermögliche.

„Du sollst ein Segen sein“, sagt Gott zu Abraham.
„Ihr sollt ein Segen sein“, sagt er zu uns.
Ich bin sicher: Jeder von uns kann einem anderen ein Segen sein.

Dieter Steiner, Neckarsulm, Bezirksmännerpfarrer im Bezirk Neuenstadt a.K.

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

  • Sehr gut (5)
  • Gut (7)
  • Geht so (2)
  • Gar nicht (0)

,

Ein Kommentar zu „Männer, ihr seid ein Segen!“

  1. Avatar
    Pink Floyd 15. Oktober 2019 um 12:01 #

    Toll, wenn Männergruppen sich nicht nur treffen, sondern auch als Gruppe sozial-diakonisch unterwegs sind. Das Projekt hört sich gut an. Danke!

Schreibe einen Kommentar